Programm Donnerstag 13. Februar 2014

Eröffnungsvorträge
9:00 – 9:10 Eröffnung
DI Theodor Zillner,
Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Dr. Martina Schuster, Lebensministerium
9:10 – 9:30 Herausforderungen für Wien
Christoph Chorherr, Abgeordneter zum Wiener Landtag und Gemeinderatsabgeordneter
9:35 – 9:55 Der Wiener Stadtentwicklungsplan 2025 und die Bedeutung der dichten Stadt
Thomas Madreiter, Planungsdirektor der Stadt Wien
10:00 – 10:20 LEED und EcoDistrict-Kriterien für Stadtquartiere – Kanadische Erfahrungen
Jonathan Westeinde, Canadian Green Building Council
10:25 – 10:45 Städte für die Zukunft planen – die britische Herausforderung Raum und Ressourcen in einem dichtbesiedelten Land zu optimieren
Georg Karabaczek, WKO London
10:50 – 11:20 Kaffeepause
11:20 – 11:40 Passivhausregionen gestalten die Energiewende
Witta Ebel, PH Institut Darmstadt (D)
Wie kommt das Grün in die Stadt?
11:45 – 12:05 Balance zwischen Dichte und Qualität in der Stadtentwicklung aus der Sicht des Freiraums
Thomas Knoll, Knollconsult Umweltplanung, Wien
12:10 – 12:30 Gebäudebegrünung – Ein grüner Baustein für verdichtete Stadtlandschaften
Ulrike Pitha, Bernhard Scharf und Vera Enzi, Univ. f. Bodenkultur Wien
12:35 – 12:55 Subjektive Dichte und Grün von Wohnsiedlungen aus Sicht der Bevölkerung
Alexander Keul, Elisabeth Nowak, Matthias Kiefer, Univ. Salzburg
13:00 – 15:00 Mittagspause
– gleichzeitig: geführte Messerundgänge in deutscher und englischer Sprache
– gleichzeitig: Business Speed Dating
Bewertung von Stadtquartieren
15:00 – 15:20 Qualitätsbewusst verdichten – Anwendung der Metron Dichtebox
Jürgen Hengsberger, Metron raumentwicklung AG, Brugg (CH)
15:25 – 15:45 Energieraumplanung – die Energiewende mit raumplanerischen Mitteln unterstützen
Gernot Stöglehner, Univ. f. Bodenkultur, Wien
15:50 – 16:20 Kaffeepause
16:20 – 16:40 Steigerung der Energieeffizienz bei städtischer Verdichtung durch Bauteilaktivierung mit “Heizen und Kühlen”
Reinhold Lindner, Harald Kuster, Bau!Massiv!
16:45 – 17:05 Wohnungsvergleich-Tool für urbanes Wohnen: smart, nachhaltig – und dicht?
Susanne Supper, ÖGUT
17:10 – 17:30 Bei der Energieeffizienz einsparen ist unleistbar!
Martin Ploss, Energieinstitut Vorarlberg
ab 18:00 ÖGNB-, klima:aktiv- und European GreenBuilding-Auszeichnungsveranstaltung

Programmänderungen vorbehalten!

Zum Programm vom Freitag

Zur Themenübersicht