Mittwoch, 19. Februar 2020

9:00 – 17:00 Architekturexkursion. Führung: Ulla Unzeitig,  Open House Wien
Unsere Architekturexkursion zeigt Best-Practice-Beispiele und besondere Wiener Sanierungsprojekte und nachhaltige Gebäude. Sie benötigen ein Ticket für die Wiener Linien!
08:30Treffpunkt: U2 Messe/Prater. Ausgang Messe.
09:15Treffpunkt: Schanzstraße 14, 1150 Wien. Zufahrt: U3 Johnstraße, Ausgang Hütteldorferstraße, Fußweg
09:15Schanzstraße 14, Schanzstraße 14, 1150 Wien
Sanierung 2015-2018. Architektur: ostertag ARCHITECTS , Wien
Das von 2015 bis 2018 generalsanierte denkmalgeschützte ehemalige Dorotheum in Rudolfsheim-Fünfhaus, beherbergt 12 unterschiedliche Büroflächen, ein Kunstdepot und ein Restaurant. 
Für die achtsame und authentische Renovierung, mit Fokus auf Energieeffizienz und Langlebigkeit, wurde das Projekt 2019 mit dem Staatspreis für Architektur und Nachhaltigkeit sowie dem Stadterneuerungspreis der Stadt Wien ausgezeichnet.
10:30Paradiesvogel auf Erden, Felberstraße 56, 1150 Wien
Neubau 2019-2020. Architektur: baukult 
Modularer Holzbau für klimaschonende Aufstockung und Nachverdichtung.
Am höchsten Punkt der Felberstraße entsteht derzeit das einzigartige Projekt Paradiesvogel. Bei diesem zweigeschossigen Dachaufbau werden geschickt massive Holzelemente mit sichtbaren Stahlkonstruktionen kombiniert. Mit weit spannenden Kielsteg-Dachelementen werden neue räumliche Maßstäbe für den urbanen Holzbau gesetzt. Weite, Weitsicht und ein geräumiges Platzangebot sind garantiert. Zugleich wird das Haus von Grund auf saniert, um den aktuellen Ansprüchen zu genügen. So werden auch ein neuer Aufzug und eine behindertengerechte Rampe eingebaut.
11:45Universität für angewandte Kunst, Vordere Zollamtsstrasse 7, 1030 Wien
Sanierung 2015-2018. Architektur: Riepl Kaufmann Bammer Architektur
Die hermetische innere Struktur des ehemaligen Zollamtgebäudes wird erlebbar geöffnet. Strukturell und räumlich überflüssige Teile werden entfernt und neue Innenraumsituationen geschaffen. So entsteht eine – der Nutzung entsprechende – großzügige innere Weite mit hoher Aufenthaltsqualität.
13:00Mittagessen (auf eigene Kosten): Gmoakeller, Am Heumarkt 25, 1030 Wien
15:00 Gleis 21, Bloch-Bauer-Promenade 22, 1100 Wien
Neubau Fertigstellung 2019. Architektur: einszueins architektur.
Das Gemeinschaftsprojekt Gleis 21 stellt die Weichen für den Traum von einem „anderen“ Wohnen und bringt das Dorf in die Stadt. Neben individuellen Wohneinheiten entsteht ein vielfältiger Kulturraum – eine Agora für das neue Grätzel.
16:00Quartiershaus MIO , Adele Bloch-Bauer-Promenade 20, 1100 Wien
Neubau Fertigstellung 2019. Prozess urban Upgrade: Wohnbund:consult 
Architektur: StudioVlayStreeruwitz.
MIO ist ein vielfältiges Quartiershaus, das Wohnen und Arbeiten kombiniert. Ein moderierter Urban Upgrade-Prozess bietet eine Vielzahl an Mitbestimmungsmöglichkeiten und schafft Synergien zwischen den künftigen Gewerbetreibenden.
Die Prozessidee Urban Upgrade soll in einem neuen Quartiershaus im Wiener Sonnwendviertel Erdgeschosszonennutzung, Urban Manufacturing und Mieterpartiziptation zusammenbringen. Urban Upgrade ist ein besonderes Service für StartUps, Small Businesses, EPUs, KMUs…, die sich für die Gewerbeflächen im Quartiershaus MIO interessieren. Es wird eine Business-Community der besonderen Art im neu entstehenden und aufblühenden Quartier Sonnwendviertel-Ost in Wien aufgebaut. Ganz nach dem Motto „kleine Fische große Netze“, sollen hier lebendiges Wirtschaften und ein vielfältiges Angebot für das Sonnwendviertel und ganz Favoriten entstehen. Die aus diesem Pionierprojekt gewonnenen Erfahrungen sollen zu einem übertragbaren Prozess gemacht werden, der sich auch auf Folgeprojekte übertragen lässt – also ein „Urban Upgrade“ für verschiedenste Anforderungen und Standorte! Das Projekt wird durch die Wirtschaftsagentur Wien gefördert.

17:00Ende der Exkursion. Rückkehr zur Messe: Linie D, umsteigen U2 Schottentor oder U1 Keplerplatz, umsteigen U2 Praterstern
Empfang (Details werden bekanntgegeben)

Programmänderungen vorbehalten!