Donnerstag, 20. Februar 2020

Ab 8:30  Foyer Stolz: Registrierung, Kaffee
9:00–10:30 Saal Lehar 1: Session 1: Europäische Eröffnung: „Weiterentwicklung der EU-Gesetzgebung im Gebäudebereich“
Moderation: Susanne Formanek, Präsidentin IBO Wien
Podium: Kreislaufwirtschaft – unterwegs zu einer Überarbeitung der Bauproduktenverordnung

Kirsi Martinkauppi, Leiterin der Arbeitsgruppe des Europäischen Rats zur Technischen Harmonisierung (Bauprodukte) Finnland
Rainer Mikulits, Geschäftsführer, Österreichisches Institut für Bautechnik, Österreichischer Delegierter der Arbeitsgruppe

10:30–11:00 Foyer Stolz: Kaffeepause
11:00–12:30 Saal Lehar: Session 2: Kreislaufwirtschaft
Moderation: Susanne Formanek
Begrüßung

  • Theodor Zillner, Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT)
  • Heidi Adensam, Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT)
WHITE PAPER für eine klimaneutrale Kreislaufwirtschaft im Bauwesen
Thomas Romm, forschen planen bauen ZT, Wien
Oekoindex OI3 – Ökologische Optimierung von Gebäuden über den Lebenszyklus „für die breite Masse“
Bernhard Lipp, Cristina Florit, IBO, Wien
Elevator Pitch der Aussteller
12:30–14:00 Mittagspause
14:00–15:30 Saal Lehar 1: Session 3: Konstruktionen, Gebäude, Stadtentwicklung
Moderation: Karin Stieldorf, TU Wien
„Etwas altes, etwas neues“ – Leuchtturmprojekt – Sanierung – Energieeffizienz – neue Baustoffe
Helmut Schöberl, Schöberl & Pöll GmbH, Wien
Was bleibt? Große Gebäude der Nachkriegsmoderne im Kontext der Stadtentwicklung – eine stadtmorphologische Perspektive
Magdalena Leyser-Droste, ILS Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung
HolzLehmVerbund. Ein neues Bausystem
Andreas Breuss, ANDIBREUSS, Wien
15:30–16:00 Kaffeepause
16:00–18:00 Foyer Stolz: Session 4: Architekturbeispiele/Wissensgrundlagen I
Moderation: Karin Stieldorf, TU Wien
Montessori Campus Marchegg
Martin Rührnschopf, architecture martin rührnschopf , Wien
Ökologische und ökonomische Eigenschaften von Dämmstoffen und ihre Möglichkeiten der Kreislaufführung
Andreas Windsperger, Institut für Industrielle Ökologie, St. Pölten
Die Kreislauffähigkeit berechnen
Caroline Thurner, IBO, Wien, Hildegund Figl, baubook, Wien
mineroom Leoben. Passivhaus Studierenden-Wohnheim in Holzbauweise
Martina Feirer, Alexandra Frankel, aap-architekten ZT GmbH Wien
10:30–18:00 Foyer Stolz : durchgehende Gespräche an den Ausstellertischen
18:00 Saal Lehar 1: Auszeichnungsveranstaltung der Österreichischen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (ÖGNB) und klimaaktiv Bauen und Sanieren (Geschlossene Veranstaltung, Teilnahme mit Einladung!)

Programmänderungen vorbehalten!